KGR-Wahl 2020 in Bruder Klaus Jebenhausen

Wir freuen uns, dass wir am 22. März 2020 in Bruder Klaus zur Kirchengemeinderatswahl aufrufen können. Erfreulicherweise haben sich 8 Kandidaten bereit erklärt, im neu zu wählenden Kirchengemeinderat mitzuarbeiten. Dies sind:

Betz Martin, Gerber Felix, Ipp Jürgen, Lappöhn Andreas *, Röder Uwe, Sasse Joshua, Sasse Judith *, Schiller Frieder
* wohnhaft in einer anderen Gemeinde

An diese 8 Kandidaten sind am Wahltag 8 Kirchengemeinderatssitze zu vergeben. Dies erscheint auf den ersten Blick etwas fragwürdig. Eine reguläre Wahl ist für unsere Kirchengemeinde dennoch wichtig, da es ohne Wahl keinen regulären Kirchengemeinderat gibt, allenfalls – wie in den vergangenen Jahren - ein Vertretergremium.
1. Die Wahl ist formal gesehen wichtig, da ein gewählter Kirchengemeinderat eine andere Rechtsgrundlage hat, als ein, vom bischöflichen Ordinariat bestätigtes, Vertretergremium.
2. Ein Vertretergremium ist dazu verpflichtet, sich jährlich, bei einer Gemeindevollversammlung bestätigen zu lassen.
3. Ein Vertretergremium ist dazu angehalten, möglichst zeitnah eine Kirchengemeinderatswahl zu organisieren.
Sie merken, es gibt gute Gründe am 22. März 2020 in Jebenhausen wählen zu gehen, oder per Briefwahl (dies ist bis zum 22. März 2020 14 Uhr möglich) zu wählen. Und was Sie nicht vergessen dürfen, durch Ihre Wahlbeteiligung zeigen auch Sie, dass Ihnen die Zukunft unserer Kirchengemeinde am Herzen liegt.
Der Wahlausschuss