Sternsinger

Am 04., 05. und 06. Januar 2019 waren wieder die „Heiligen 3 Könige“ in Faurndau unterwegs, um bei widrigsten Witterungsbedingungen für notleidende Kinder zu sammeln. Die Gemeinden unserer Seelsorgeeinheit unterstützen schon seit mehreren Jahren das Schulprojekt Boma im Kongo, wo der Bau und Betrieb einer Berufsschule gefördert wird. Insgesamt waren 22 verschiedene Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene (MinistrantInnen, sowie teilweise deren jüngere Geschwister und Kinder der syrisch- orthodoxen Gemeinde) in insgesamt 15 Gruppen unterwegs und zogen von Haus zu Haus. Als Kaspar, Melchior, Balthasar und Sternträger wollten sie Gottes Segen zu den Leuten bringen, aber natürlich auch für Kinder in Not sammeln. So konnte dieses Jahr das Spendenergebnis von 6.912,54 € (Stand 07.01.19) erzielt werden, wovon 50% an das Kindermissionswerk für das bundesweite Sternsingerprojekt in Peru gehen und die andere Hälfte an den „Förderverein Schulprojekte in der Diözese Boma der Demokratischen Republik Kongo e.V." zur Weiterleitung an das Kindermissionswerk. Für Ihre Spenden möchten wir Ihnen - auch im Namen der Kinder - ganz herzlich danken.
Sollten die Sternsinger Sie leider nicht angetroffen haben, Sie aber noch spenden wollen, so können Sie dies direkt auf das Konto der kath. Kirchengemeinde „Zur Heiligen Familie“ (IBAN:DE82610500000000003564) mit dem Verwendungszweck „Sternsinger“ tun. Sollten Sie noch den Segen für ihr Haus an der Türe wünschen, können Sie sich im Pfarrbüro melden. Bedanken wollen wir uns auch noch bei allen Leuten, die den Sternsingern eine Spende für die Ministrantenkasse gegeben oder ihnen das Laufen durch Schokolade o.ä. im wahrsten Sinne des Wortes versüßt oder ihnen die Möglichkeit zum Aufwärmen gegeben haben. Ein großer Dank geht nicht zuletzt auch an die 6 bis 27jährigen Sternsinger, die ihre Freizeit geopfert haben und bei kalten Temperaturen , Wind, Schnee und Regen bereit waren diesen Dienst zu tun. Natürlich ergeht auch ein herzliches Dankeschön an alle Helfer im Hintergrund, die organisiert, die Kinder eingekleidet und während des Laufens betreut haben.